Drop us a line...

Send Message

Monthly Archives : September 2015

Deutscher App-Markt auf Milliardenkurs
Der Run auf Smartphones und Tablets ist ungebrochen und zieht den App-Markt mit. Laut aktuellen Daten des Marktforschers Research2guidance, die der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien veröffentlichte, werden die Konsumenten in Deutschland in diesem Jahr erstmals mehr als eine Mrd. Euro für Apps ausgeben. Das Marktplus im App-Geschäft soll sich zum Jahresende auf 41 Prozent, das Umsatzvolumen auf voraussichtlich 1,3 Mrd. Euro belaufen, teilte der Verband mit.
Die Anzahl der verfügbaren Apps ist in den vergangenen Jahren rasant gestiegen und beläuft sich den Bitkom-Daten zufolge derzeit in den fünf größten App Stores auf rund 3,7 Mio. Dabei entfallen 1,5 Mio. auf den Google Play Store und 1,4 Mio. auf den Apple App Store. Im Amazon App Store sind zudem 360.000 Anwendungen verfügbar, im Windows Phone Store 340.000 und bei Blackberry World 130.000. „Am beliebtesten sind unverändert Anwendungen für soziale Netzwerke, Messenger-Dienste und Spiele“, so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.
Als Erfolgsmodell erweist sich dabei einmal mehr das Free-to-play-Konzept, bei dem der Download sowie die generelle Nutzung kostenlos sind, innerhalb der App aber zusätzliche Inhalte und Erweiterungen verkauft werden. Das Gros des App-Umsatzes wird laut den Verbandsdaten mit 952 Mio. Euro (74 Prozent) über In-App-Angebote erzielt, etwa für die Erweiterung von Spielen. 193 Mio. Euro werden direkt über den Kaufpreis umgesetzt (15 Prozent), 150 Mio. Euro über Werbung (zwölf Prozent).

=> GAWOONI setzt bei seinen Spiele-Produktionen auf das erfolgreiche Free-to-play-Konzept.