gamescom 2017: Erfolge für GAWOONI MERRY CHRISTMAS AND A LOVELY NEW YEAR FROM ALL OF US AT GAWOONI

Drop us a line...

Send Message

GAWOONI setzt auf digitale Währung

In letzter Zeit liest man viel über das Thema „Digitale Währungen“ oder „Cryptocurrencies“ wie z.B. Bitcoin, Ethereum, Litecoin etc. Wir als Hersteller virtueller, digitaler Spielewelten müssen uns natürlich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Digitalwährungen sind auf dem Vormarsch. 179 offiziell anerkannten Papierwährungen stehen bereits über 800 virtuelle Währungen gegenüber. Warum aber gibt es bereits so viele virtuelle Währungen. Die Antwort ist einfach: Die Menschen haben vielerorts das Vertrauen in den Wert des Geldes verloren. Sie suchen nach Alternativen, der Exodus geht in Gold, Silber, Diamanten, Immobilien – und in Cryptocurrencies

Warum sind Kryptowährungen sicherer als Bargeld? 
Im Gegensatz zu Papiergeld basieren Kryptowährungen nicht auf Staatsschulden. Das wachsende Vertrauen in diese neuen Währungen basiert auf der dahinterstehenden Technologie, der sogenannten Blockchain. Das ist ein dezentrales System, auf das kein Unternehmen und keine Notenbank Einfluss hat. Es reguliert sich selbst durch die jeweiligen Transaktionen von Angebot und Nachfrage in dieser Blockkette, die völlig transparent und einsehbar ist. Diese Technologie wird zukünftig unser gesamtes Leben in vielen Bereichen revolutionieren – nicht nur unser Geldsystem. 

Der weltgrößte Versandhändler „amazon“ hat kürzlich bekannt gegeben, dass man zukünftig auch mit digitaler Währung auf seiner Plattform bezahlen kann. Diese Entscheidung hat Signalwirkung und wird viele Internetplattformen zu dem gleichen Schritt bewegen. 

Ersetzen virtuelle Währungen wie der Bitcoin irgendwann klassische Währungen? 
Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hält das für möglich. Auf einer Konferenz der Bank of England in London sagte Lagarde gerade, dass virtuelle Währungen in den nächsten 20 Jahren nationale Währungen ablösen könnten. Die IWF-Chefin glaubt an die Zukunft von virtuellen Währungen. Einfacher, sicherer, stabiler: Währungen wie der Bitcoin sind laut Lagarde zukunftsträchtig. Die Finanzbrache sollte technologische Entwicklungen wie diese ernst nehmen.

Es gibt viele bekannte Fürsprecher für „Digitale Währungen“ wie z.B. Bill Gates und Elon Musk. Als Unternehmen der „Digital Economy“ müssen wir uns deshalb diesem Thema stellen. GAWOONIwird dem Beispiel von amazon folgen und digitale Währungen in seiner Spieleplattform unterstützen. Dazu wird es dann auch eine separate Marketingkampagne geben um diesen wichtigen Schritt zu kommunizieren. GAWOONI setzt damit ein klares Zeichen und gibt seiner Gaming-Plattform eine weitere Besonderheit.

Natürlich ist das Thema „Digitale Währungen“ auch interessant für Investoren. GAWOONI erschließt sich mit diesem Schritt Zugang zu einer komplett neuen Investorenstruktur, die überwiegend im digitalen Bereich investiert.

171009B

About Gawooni
Related Posts
  • All
  • By Author
  • By Category

Comments are closed.